Home
VUdAK
Magyarul
Vudak Galerie
Signale
Veranstaltungen
Einladungen
Dokumente
Kontakt

Verfolgen Sie uns auf Facebook!


Aktuelle Programme

Vernissage: 22. Juni, 18:30 Uhr
Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union
Rue Belliard 60-62, 1000 Bruxelles, Belgien



Veröffentlichungen
Reihe Literatur
Reihe Kunst
Weitere Bücher

ZeiTräume-Titelseite1.jpg
ZeiTräume - ein erlesenes VUdAK-Album



Neuerscheinung: Wittmann-Lebenswerkband "Schwarze Wolken"


Neuerscheinung: Schwarz-Szily-Wagner-Katalog "Seelenwelten"

Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler

„Dasein I“ in historischem Ambiente
November 2015
Der Gemischtchor aus Tscholnok (Dirigent Johann Fódi) leitete musikalisch die Eröffnungsfeier der Ausstellung „Dasein I“ mit Werken der vier VUdAK-Mitglieder Ingo Glass, Manfred Karsch, Gábor Kovács-Gombos und Antal Lux ein und beschloss sie auch. Drei von ihnen sind auch Mitglieder der Künstlergilde Esslingen, deren Vorsitzender Prof. Wolfgang Schulz ursprünglich die Idee einer Präsentation der ehrwürdigen deutschen Künstlergesellschaft in Gran aufwarf. Leider ist Prof. Schulz in diesem Jahr verstorben. Ganz in seinem Sinne kam es in historischem Ambiente, nämlich im Festsaal der Balassi-Fachschule in Gran, die früher die Domherren der Erzdiözese beherbergte und in der Nähe der Basilika liegt, zu dieser Ausstellung der „Doppelmitglieder“.
Über die deutsch-ungarischen Kulturbeziehungen sprach in seinem Grußwort der Vizebürgermeister von Gran László Bánhidy. Die Spiritualität mancher Werke hob Kunsthistorikerin Borbála Cseh hervor, die in das Werk der vier Künstler einführte (ihre Rede werden wir in der NZ-Beilage „Signale“ veröffentlichen). VUdAK steht für die Zusammenarbeit von Autoren und bildenden Künstlern. Im Vortrag des ELTE-Studenten Levente Erős erklangen deswegen Gedichte von Valeria Koch und Robert Becker. Und ein Bach-Stück, gespielt von Jusztina Juhász aus Gran auf der Flöte, hob die feierliche Stimmung der Vernissage, zu der zahlreiche Vertreter der deutschen Selbstverwaltungen aus der Region gekommen waren. Dafür gebührt den Mitgliedern der Deutschen Selbstverwaltung von Gran Dank.
Die Gastgeberin, Schuldirektorin Márta Szepes freute sich sehr über die gelungene Ausstellung in der Schule. Bereits vor der Eröffnung wurden in der Ausstellung museumspädagogische Beschäftigungen abgehalten, denn in mehreren Fächern kann man das Kennenlernen und die Respektierung anderer Kulturen vermitteln. Auch die Finissage am 2. Dezember ist vorrangig für die deutschlernende Jugend in der Stadt gedacht. Da werden nämlich ungarndeutsche Autoren lesen.
Durch die würdige Eröffnungsfeier führte charmant zweisprachig die aus Daag stammende Studentin der Kindergartenpädagogik Monika Steiner.

*
Die Ausstellung „Dasein I“ mit Werken von vier VUdAK-Mitgliedern kann bis zum 2. Dezember im Festsaal der Balassa-Bálint-Wirtschaftsfachmittelschule (Esztergom, Szent István tér 7 – 9) besichtigt werden. Ausstellende Künstler: Ingo Glass, Manfred Karsch, Gábor Kovács-Gombos und Antal Lux. Kurator der Ausstellung: Dr. Gábor Kovács-Gombos DLA
Finissage: 2. November (Mittwoch), 12.00 Uhr
Mitwirkende Autoren: Koloman Brenner, Nelu Bradean-Ebinger und Angela Korb
Moderation: Johann Schuth, 1. Vorsitzender des Verbandes Ungarndeutscher Autoren und Künstler

NZ 46/2015



Der Gemischtchor aus Tscholnok umrahmte gesanglich die Eröffnungsfeier
Foto: I. F.

Content © 2004 VUdAK - Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler